Dienstag, 27. September 2016

50´s Fashion!


Hallo liebe Copic Freunde,
 heute bin ich -Elfie- wieder auf den Spuren der 50´s. Ich bin ja ein Fan dieser Zeit und besonders der Mode und daher musste ich dieses Motiv unbedingt colorieren.

Ich habe wieder eine Copic Journal Seite gebastelt, aber ich habe mir diesmal ein Smash Book dafür besorgt. Ich hatte mir ja selber eines gebastelt, aber da ich keine Bindemaschine besitze, war es etwas schwer zu blättern. Der Vorteil am Smash Book ist außerdem, dass es schon farbiges Seiten beinhaltet:-)


Das Motiv ist von Saturated Canary und heißt 50´s Fashion. Leider gibt es diese digital Stempel nicht mehr.


Hier seht ihr eine Nahaufnahme der Coloration. Da man ja einen Tüllrock unter einem Petticoat Kleid trägt, habe ich den Faltenwurf nur im oberen Teil angedeutet. Nach unten läuft der Stoff ja glatt aus.


An Deko habe ich jede Menge Filmstanzen von Magnolia verwendet und diese mit Transparentpapier hinterlegt, dadurch wirken sie noch viel echter finde ich.


Genauso ist es bei der Filmrolle. Ohne das Transparentpapier sah sie einem Wagenrad schon sehr ähnlich.


Ein paar pinke und rosa farbige Pailetten habe ich dazu geklebt und mit Copic Opaque White Punkte und Sterne aufgemalt. Der Spruchstempel von Gummiapan erinnerte mich an eine Leuchtreklame und musste unbedingt mit auf die Seite.


Und hier seht ihr alle Copic Stifte auf einen Blick.


Haut: E000, E00, E04, E11, E21, R20
Lippen: R02, R05
Kleid: V91, V93, V95, V99
Haare: E43, E44, E49
Schuhe, Unterrock: W3, W5, W7
Augen: YR27, E35

Ich hoffe, euch hat mein Mode-Beitrag gefallen, und danke fürs Vorbeischauen.
Liebe Grüße 
eure Elfie




Samstag, 24. September 2016

Elliot



Hallo, liebe Copic-Freunde!
Heute bin wieder ich, M.Lang, mit einem neuen Beitrag für euch am Start!
Dieses Mal gibt es eine Kakao-Karte zu dem schönen Spiel 'Stardew Valley',
das viele Gamer schwer begeistert hat.
Zu sehen ist hier Elliot, einer der Charaktere aus dem Spiel.



Für die Skizze habe ich wie immer mit rosafarbenen und blauen Minen gearbeitet.
Nach wie vor arbeite ich die Zeichnung aber tatsächlich meistens erst beim Linen richtig aus.



Hier sind die Lines. Verwendet hab ich hier die Copic Multiliner-Farben Sepia, Wine, Olive, Warm Gray und Schwarz.



Los geht es mit der Colo!
Ich beginne mit der Haut und verwende hier als hellsten Ton E50.
Schatten setze ich danach mit E51 und E00.
Um noch ein wenig mehr Tiefe reinzubringen, gebe ich letztlich noch etwas E11 hinzu und gehe im Anschluss mit E0000 drüber, um die Übergänge sanfter zu gestalten.



Mit R00 und R20 gibt es vor allem bei den Wangen und der Nase noch ein klein wenig Farbe für eine rosigere Haut.
Dann widme ich mich den Augen. Hier setze ich mit C-3 und C-1 leichte Schatten unterhalb des oberen Augenlids. Auch sein weißes Hemd bekommt mit C-3 und C-1 etwas Farbe.
Elliots Augen und sein Halstuch coloriere ich in erfrischenden Grüntönen: YG17, YG23 und G000.
Da es von den Charakteren im Spiel nur kleine Pixel-Sprites und Portraits gibt, mache ich einfach das beste draus, was möglich ist. :D
Lasst euch bei Fanarts nicht davon einschüchtern, wenn es nur wenige brauchbare Referenzen gibt.



Was wäre unser romantischer Schriftsteller Elliot nur ohne seine wallende Haarpracht?
Beim Colorieren achte ich darauf, viele Weißstellen zu lassen und somit nur einzelne Strähnen zu colorieren. Ich beginne dabei mit dem mittleren Farbton E08 und füge danach unauffällige Schatten mit dem leicht dunkleren E09 hinzu.
Mit den Farben YR02 und Y35 gehe ich dann vorsichtig über die Weißstellen, um den Haaren noch ein weiteres Farbspektrum zu geben und näher an die Haarfarbe des Charakters heranzukommen.



Als nächstes kommen wir zu Elliots Kleidung.
Auch hier sind Weißstellen der Schlüssel zum Erfolg, sozusagen.
Ich beginne mit der Farbe R89 und coloriere damit schon mal die größten Flächen, nachdem ich mir überlegt habe, wo ich die helleren Töne haben möchte. Da das Licht für gewöhnlich hier von oben kommt, arbeite ich hier also vor allem an den unteren Bereichen mit dieser Grundfarbe vor.
 Mit RV69 füge ich ein klein wenig dunklere Schatten hinzu, um dem ganzen mehr Tiefe zu geben. Als nächstes arbeite ich mich mit R39 und schließlich RV29 von dunkel zu hell nach oben vor.




Für Elliots Buch habe ich etwas dunklere Grüntöne ausgesucht, die schön zu dem Rot seiner Kleidung und seinen Haaren passen.
Die Seiten des Buches habe ich ganz leicht mit E41 schattiert.
Der Einband des Buches bekam hier Farbe mit den Tönen BG96, G28 und G82. Hierbei habe ich wieder von dunkel nach hell coloriert.
Bedenkt bei der Colo von Gegenständen wie Büchern deren Eigenarten. Hier zum Beispiel habe ich darauf geachtet, dass der Falz des Einbandes entlang des Buchrückens  entsprechend heller coloriert bleibt, damit die Farbe des Buches deutlicher wird. Solche kleinen Details können sehr hilfreich sein, um Dinge glaubhafter darzustellen. :)

 


Im Hintergrund sieht man an der linken Kante ein Stück von einem der Häuser der kleinen Ortschaft. Auch hier habe ich mich an den Vorgaben orientiert, die mir die Pixel-Grafik des Spiels geliefert hat.
 Coloriert habe ich die Fassade des Hauses mit den Farben W5, W-3, W-1, B60, B95, B97, B00, B32 und dem Blender, mit dem ich vor allem bei den Grautönen nochmal etwas nachgearbeitet habe.
Die Holztür wurde mit den Farben E31, E57, E37, E35 und E25 coloriert.
Die Mauer der Brücke, auf der Elliot gerade steht, habe ich mit den Farben W5, W-3 und W-1 coloriert.



Fast geschafft!
Jetzt sind als nächstes die Beerensträucher dran. Das Grün der Sträucher wurde hier mit BG96, YG67, YG17 und YG23 coloriert. Selbst wenn ihr Sträucher und Büsche beim Lineart nur als Umriss zeichnet, könnt ihr bei der Colo so noch einiges an Tiefe erzeugen, wenn ihr mit verschiedenen Farbtönen coloriert und Schatten setzt.
 R39 und RV29 dienten im Anschluss dazu, die Beeren an den Sträuchern zu colorieren.
Mit meinem blauen Druckminenbleistift habe ich als nächstes ganz leicht die Umrisse der Wolken eingezeichnet und diese dann mit B60 und etwas B00 coloriert. Der Blender kam hier ebenfalls zum Einsatz, um die Wolken auch nicht allzu dunkel werden zu lassen.
Mit B02, B12 und B00 habe ich zuletzt noch den Himmel coloriert.
Als allerletzten Schritt gab es dann wieder etwas weiße Tusche für ein paar kleine Highlights! :D



Und hier ist das fertige Kärtchen!
Sieht so aus als hätte Elliot nochmal Glück mit dem Wetter gehabt und einen der letzten sonnigen Tage erwischt!
Nutzt das noch halbwegs schöne Wetter! :D

 Ich hoffe, der Post hat euch gefallen.
Hier kommen wie immer noch einmal alle verwendeten Farben:

Haut: E50, E51, E00, E11, E0000, R00, R20
Augen: C-3, C-1,
YG17, YG23, G000
Halstuch: YG17, YG23, G000
Hemd: C-3, C-1 
 Haare: E08, E09, YR02, Y35
 Kleidung: R89, RV69, R39, RV29
 Buch: E41, BG96, G28, G82
 Haus: W5, W-3, W-1, B60, B95, B97, B00, B32, E31, E57, E37, E35, E25, Blender
Brücke: W5, W-3, W-1
 Beerensträucher: BG96, YG67, YG17, YG23, R39, RV29
 Wolken: B60, B00, Blender
Himmel: B02, B12, B00
+ weiße Tusche




Viel Spaß beim Colorieren! <3

Mehr von mir findet ihr übrigens auf www.facebook.com/IvoryInterludes!
Schaut gerne mal vorbei! <3
 
 
Falls es etwas gibt, das ihr hier gerne von mir sehen möchtet, schreibt mir! :D

Donnerstag, 22. September 2016

Sonnenblumen





Hallo liebe Copic Freunde,

ich habe heute einen Strauß Sonnenblumen mitgebracht. Sie leuchten so schön und lassen den Spätsommer prachtvoll ausklingen.


Ich habe sie einzeln koloriert und ausgeschnitten auf der Karte mit ausgestanzten Blättern auf dem Designpapier von Prima Marketing arrangiert. 


Mit diesen Copics habe ich koloriert:

Ich würde mich freuen, wenn euch die Karte gefällt. Über einen Kommentar oder Besuch auf meinem Blog AnnasArt übrigens ebenfalls;))).

Dienstag, 20. September 2016

Die Taube

Hallo liebe Copic Fans!
Heute gibt es wieder einen Beitrag von mir, "Muracho Blacklight Art" auf dem Copic Marker Deutschland Blog zu sehen.
Für diesen Beitrag habe ich passend zum Sommer eine schöne Fotokolage mit Naturfotos auf dem Grafik Tablet zusammengebastelt und mit Copic Markern auf Papier gemalt.
Ich hoffe, euch gefällt mein Beitrag und wünsche euch viel Spaß beim Anschauen : )


Papier und Fillin

Papier: Normales weißes Druckerpapier (80g pro Blatt)
Fillin (Blumen und Blatt): YG06, YG63,YG67, B29, B24, B05, V12, BV02, BV00, V15, V04, B32 und FB2.


  Outlines und Schwarz Fillin 
Outlines und Schwarz Fillin (Taube): 110 Special Black und Copic Multiliner SP Black 0,3.


Fillin 
  Fillin (Taube): FY1, V12, B32 und B60.

Fertiges Bild und Materialüberblick
 YG06, YG63,YG67, B29, B24, B05, V12, BV02, BV00, V15, V04, B32, FB2, FY1, 110 Special Black und Copic Multiliner SP Black 0,3.

Das war mein Beitrag für den September, und ich hoffe euch hat meine kleine Naturkollage gefallen.
Viele kreative und bunte Grüße aus Hamburg, 
Sebastian / Muracho Blacklight Art.
Schaut auch sehr gerne auf meiner Facebookseite oder Onlinegallerie vorbei.



Samstag, 17. September 2016

Tutorial: Dunkle Haut kolorieren

*

Hallo liebe Copic-Fans,

heute möchte ich -Nao-Ren - euch zeigen, wie ihr auf drei etwas spannendere Arten dunkle Hauttypen mit Copic kolorieren könnt. 
Anfänger tendieren bei Copics gerne dazu, vordergründig zu hellen Farben zu greifen, da Verläufe zu erstellen einfacher erscheint und Fehler nicht gleich groß auffallen und leichter auszubessern sind - dunkle Farben schrecken eher ab.  Auch ist in unseren Breiten natürlich ein heller Hauttyp eher vertreten und wird in den meisten Illustrationen daher auch bevorzugt. 
Ich habe daher heute mal ein Fantasy-Mädchen für euch, bei dem ich drei unterschiedliche Varianten ausgetestet habe, um für meine endgültige Ausarbeitung eine schöne Farbkombination für ihre Haut zu finden.
*

Nr. 1 - Medium mit violetten Akzenten
Ich fange selbst mal ganz vorsichtig an und habe mich als Basisfarbe für E13 entschieden.
Danach setze ich in die Schatten E15 und verblende wieder mit E13.
Daraufhin folgt E17, was ich mit E15 und E13 verblende.
E18 bildet abschließend den dunkelsten Ton der einfachen Reihe. 
E17 oder auch E18 können dabei sogar fast ausgelassen werden, da wir noch V17 hinzufügen. Wieviele Farben ihr nehmt, hängt auch ein bisschen von der Größe eurer Illustration ab. Mein Testbild ist relativ klein, allzuviele Farbabstufungen sind in dem kleinen Format kaum möglich - für eine große Illustration würde ich die volle Farbkombination wählen.
Nun füge ich noch V17 bei den dunkelsten Stellen hinzu - gerade violette Farbakzente machen sich bei dunkler Haut wirklich wunderbar und unterstreichen eine mysteriöse Stimmung. 
Mit Buntstiften verstärke ich den Effekt noch etwas. Am linken Arm habe ich daher noch ein helles Violett (Prismacolor Premier Nr. PC934) von unten hin eingfügt, was eine leichte Distanz nach hinten vermitteln soll und mit einem dunklen Violett das V17 noch etwas betont.

*

Nr. 2 - kühles Braun in Kombination mit Rot
Dieses Mal koloriere ich von dunkel nach hell. 
Leider lässt sich die Farbe etwas schwer fotografieren... die Nahaufnahme hilft etwas...
 Ich habe mit RV69 - dem dunklen Rot - angefangen...
...und das Rot anschließend mit E77 verblendet.
Danach habe ich mit E74 den hellsten Ton hinzugefügt.
Mit einem roten Buntstift (z.b. Faber Castell Polychromos Nr. 226) habe ich das Rot noch etwas mehr verstärkt. Im Foto wirkt das Ganze leider etwas grau - schaut euch einfach nochmal den Scan an: 
ein kühles Braun mit roten Akzenten
*

Nr. 3 - ein warmes, dunkles Braun mit rotvioletten Akzenten
 Und nochmals fange ich von dunkel nach hell an. 
Ich beginne mit RV99 - einem richtig satten, fast schwarzem Rotviolett.
 In der Nahaufnahme ist die Farbe etwas besser zu erkennen. Gruselig oder? ;)
Daraufhin verblende ich, solange die Farbe noch feucht ist, RV99 mit dem nächsten Ton (E27) und diesen wiederrum mit E25 - einem schönen, warmen Braunton. 
Akzente ergänze ich wieder mit Buntstift: etwas lachsfarbenen Buntstift (118) auf die Wangen und Schultern, Caput Mortem violett (263), um die Haut etwas feiner zu verblenden oder um Details herauszuarbeiten, und Prismacolor Premier PC931 für die violetten Schatten.
*


Je nachdem wie euer Hintergrund aussehen wird, könnt ihr mit den Akzentfarben auch bei dunkler Haut wunderbar spielen - probiert es einfach mal aus. Welche Kombination ist euer Favorit?

Bis demnächst!
Eure NAO-REN