Donnerstag, 6. März 2014

Frühlingstimmung


Hallo, diesmal zeige ich, Inga Semisow, etwas zum Thema Frühling. 
Ich mag die Farben, die der Frühling mit sich bringt und habe das in diesem Bild verfasst. Dabei zeige ich Schritt für Schritt, wie man eine schöne Frühlingsstimmung im Manga malen kann.


Wenn die Outlines gezogen sind, hier mit einem Multiliner 0,1, kann ich nun mit der Grundierung beginnen. Dafür habe ich mir den Ton E50 ausgesucht. Bei Schritt 2 habe ich für die erste Schattierung E51 verwendet, damit die Haut plastischer wirkt. Mit E53 wird noch ein letzter Schatten eingearbeitet. Durch die verschiedenen Töne kann man fließende Übergänge malen.


Nachdem ich die Haut fertig gemacht habe, mache ich mich an die Haare. Ich nutze dafür die Pinselspitze meiner Copics und setze Strich für Strich die Coloration ein. Dabei zieh ich die Pinselspitze zum Lichtglanz leicht nach oben, so das ein leichter Verlauf entsteht. Der Lichtglanz selber ist das Papier, das ich einfach weiß gelassen habe :)
Für die Grundierung der Haare hab ich mit E31 angefangen. Um dann die Strähnen zu schattieren habe ich mit E33 und danach mit E35 gearbeitet.


Für die Kleidung habe ich ein YG00 gewählt als Grundton. Um die Faltenwürfe dann auszuarbeiten, kamen YG63 und YG67 zum Einsatz.



Es geht nun langsam an die Details von den Blumen in dem Haar der Elfe und den Blumen am unteren Bildrand. Dabei habe ich im ersten Schritt die Stengel der Blumen mit YG03 grundiert. Die Maiglöckchen sind mit Y11 und die Krokusse mit BV0000 ausgemalt. Im zweiten Schritt haben ich dann die Blumen verfeinert. Die Maiglöckchen sind mit Y02 weiter ausgearbeitet. Die Krokusse habe ich mit BV02 schattiert. Mit Nass-in Nass Technik kann man dann die Übergänge der jeweiligen Verläufe weicher machen. Die Äste im Haar werden mit E71 endlich mit Farbe versehen.
Und bevor es an dunklere Farben geht wie Pink oder ein dunkles Grün, tobe ich mich im Hintergund mit Y000, Y00 und Y02 , aber mit den Various Inks aus,  damit der Hintergrund etwas aquarellartig wirkt.



Den Hasen habe ich mit wenigen Tönen ausgearbeitet. Dabei habe ich mit W1, W3 und W5 gearbeitet. Für das Auge für das Fellknäuel wurde E31, E33 und E79 benutzt.






Im letzten Schritt werden dann die Schmetterlinge bearbeitet. Die verwendeten Farben sind YR15 und E49. Die Highlights wurden mit OPAQUE White eingefügt. Fertig ist mein Frühlingsbild :)
Viel Spass damit! Eure Inga :)


https://www.facebook.com/ingasemisows.ghostworld
https://www.cayow.de/profil/ingase


Kommentare:

  1. Inga, wie super gemacht. Gute Erklaerung. Wirklich Manga-Art,
    Grusse Diny

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Arbeit und klasse erklärt
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir! (Y)
    Ich mag deinen Style sehr, wenn ich auch nicht wirklich auf Manga steh ;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!