Donnerstag, 20. März 2014

Landschaft mit Rotkäppchen


Liebe Copic-Freunde!

Es freut mich ungemein, dass ich die nächsten sechs Monate als Gastdesigner dabei sein darf. 

In meinem ersten Projekt koloriere ich einen Cartoon aus einer Reihe Zeichnungen zum Thema "Rotkäppchen und der böse Wolf". Das Rotkäppchen entschwindet im Hintergrund in den Wald und ist noch nicht gut zu erkennen, das kommt erst mit der Farbe.



Für Zeichnungen verwende ich Copic Sketch 100 Black, Copic Multiliner 0,7 mm und Copic Multiliner mit Pinselspitze. Die fertige Zeichnung (A3) wird gescannt, auf A4 verkleinert und auf einem Laserdrucker ausgedruckt. Ich koloriere immer einen Ausdruck, da dadurch ein ungewolltes Verschmieren der Zeichnung ausgeschlossen werden kann. Näheres zu Vorzeichnungen, Reinzeichnen, Scannen und Dergleichen in einem späteren Projekt, heute gehts nur um die Kolorierung. 


  

Bevor ich beginne, überlege ich mir genau, welche Farben ich verwenden möchte, um einen bestimmten Effekt zu erzielen. Im Normalfall probiere ich die Farben auf einem verkleinerten Ausdruck der Strichzeichnung aus. Dieses Mal habe ich mir die prinzipielle Farbgebung schon in der Entwurfphase überlegt. Für die Berge und den Wald im Hintergrund habe ich kühle Farben wie Blau und Blaugrün verwendet.


Im Vordergrund habe ich erst einmal die Schatten mit Blauviolett angelegt, das Bild wird so lebendiger, als wenn man dafür reines Grau nimmt.
Verwendete Farben: BV 29, BV 25, BV 23, BV 20



Bei der eigentlichen Kolorierung habe ich von hinten nach vorne gearbeitet, wobei ich den Schatten der Bäume am dunkelsten gestaltet habe

Zunächst habe ich den Himmel, die Wolken und die Berge in Blautönen angelegt. Für den Himmel verwende ich gerne B 34, B 32 und eine Mischung aus 50% B 32 und 50% Blenderflüssigkeit, da es leider keinen helleren Stift in diesem Farbton gibt. Die Wolken und die Berge sind mit B 93 und B 91 koloriert.

  

Als nächstes habe ich den Wald in Blaugrün angelegt, damit er schön im Hintergrund bleibt. 
Verwendete Farben : BG 78, BG 75, BG 72, BG 70





Dann habe ich das Gras und die Felder im Hintergrund koloriert. Das Gras von hinten nach vorne in BG 75, G 05, YG 05 und YG 00, wobei ich noch BG 72 zum Verblenden von Blaugrün und Grün eingesetzt habe. 
Die Felder habe ich in E 47, E 43, E 42 und E 40 angelegt. Um eine Tiefenwirkung zu erzielen, habe ich mich beim Gras vom kühlen Blaugrün zum freundlicheren Gelbgrün und von dunkel zu hell vorgearbeitet.



Ähnlich bin ich im Vordergrund vorgegangen, wobei ich mich beim Gras/ der Weide von 
G 09 über G05, YG 05 zu YG 00 vorgearbeitet habe. Das Feld, den Weg, die Zaunpfähle und die Kuh habe ich mit E 43, 42 und 40 koloriert. Die Stange vom Schild habe ich in B 93 ausgeführt.


Zum Schluss habe ich dann noch mit R 27 auf dem Schild im Vordergrund und R 27 und Y35 auf dem Rotkäppchen im Hintergrund Akzente gesetzt.

Zum Abschluss noch einmal alle Copics, die ich fürs Kolorieren verwendet habe, auf einem Bild.


Das war´s für heute.

Euer Karl

Hier noch meine Facebookseite, einfach einmal reinschauen.


1 Kommentar:

  1. Ich freue mich riesig mal was ganz anderes zu sehen und ich finde das ist ein toller Einblick sieht klasse aus.
    Lg Elfie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!