Donnerstag, 13. März 2014

Persönliches Skizzenheft


Hallo ihr Lieben !


Ich bin Withy und möchte euch in meinem ersten Beitrag heute gern zeigen, 
wie man mit wenig Materialien ein tolles persönliches Skizzen- oder Notizbuch gestalten kann.

Für diese Illustration habe ich den OC (= own character) der tollen Zeichnerin  Miaow verwendet, da ihr Charakter durch ihr schönes und natürliches Design wundervoll zum Frühling passt.

Als Grundlage für das Skizzenheft , nutze ich ein blankes Buch im A5 Format von IKEA.  Die dunkle Tönung der Cover-Seiten eignen sich toll für schwarz-weiß-Bilder, aber auch für Zeichnungen mit leichten Farbakzenten und Leuchteffekten. 
Es macht einfach riesig Spaß sich darauf kreativ auszutoben !


Die Skizze auf dem getönten Papier habe ich mit einem Druckbleistift gezeichnet und - auch wenn man es auf dem Foto schlecht erkennen kann - so sind die Linien im Original doch  gut erkennbar und das Material verträgt häufiges Radieren ohne Probleme. 

Die Outlines habe ich mit COPIC Multilinern gezogen. Die Strichstärken 0.03 , 0.1 und 0.3 haben sich hier am besten geeignet. Den 0.03 Multiliner nehme ich dabei vor allem für filigrane Outlines, wie Augen, Nase und Mund. Die restlichen Lines lassen sich dann toll mit dem 0.1 Liner ziehen. Den 0.3 er brauchte ich lediglich für das Hervorheben der Schatten an den Haarsträhnen.

 Mit einem weißen Buntstift habe ich außerdem Elemente im Bild umrandet, die später im Vordergrund "leuchten" sollen. So zum Beispiel die umher wehenden Blütenblätter und die Schmetterlinge.



Für die Koloration habe ich anschließend lediglich die Copic Marker C1, C3, C5 und C7 verwendet, da ich zu starke Kontraste bei diesem frühlingshaften Bild vermeiden wollte.

 Den C1 und C3 habe ich dabei vor allem für die hellen Schatten um Gesicht und auf der Kleidung verwendet. 
Die Haare wurden  mit dem C5 koloriert. Den C7 habe ich bei diesem Bild lediglich für die Pünktchen im Hintergrund benutzt.

 Farbliche Akzente könnt ihr auf dem Untergrund toll mit Buntstiften setzen. Ich habe die Polychromos von Faber Castell verwendet. Mit dem weißen Buntstift könnt ihr tolle Leucht-Effekte erzeugen, da sich der Stift auf dem dunklen Papier stark absetzt.


Zum Schluss setze ich mit einer Zeichenfeder von Deleter und dem Dr. Ph. Martin´s Pen White noch weiße Akzente, die sich toll vom Hintergrund abheben. 
Durch die Umrandung von Schmetterlingen und Blumen leuchten diese Elemente noch mehr und ein toller Effekt entsteht.

Insgesamt habe ich folgende Materialien verwendet:

Notizheft - Välbekant 21x15 cm von IKEA
Skizze - Durckbleistift von Faber Castell
Outlines - Copic Mutiner SP 0.03, Copic Multiliner 0.1 + 0.3
Koloration - Copic Ciao C3, Copic Sketch C1, C5, C7
Farbakzente - Polychromos von Faber Castell
Highlights - Deleter Pen und Dr. Ph. Martin's Pen White



Und so sieht das fertige Skizzenheft für die liebe Miaow nun aus !
Ich hoffe, Euch hat mein erster Beitrag gefallen und ihr freut Euch auf mehr. 
Über einen Besuch auf meiner Facebook-Seite würde ich mich sehr freuen.

Bis zum nächsten Mal ! Eure Withy

Kommentare:

  1. Wow sieht ha irre stark aus.
    Auf die Idee auf braunem Papier zu zeichnen wäre ich nie gekommen.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt :D und mit 1,49 € sind die Hefte wirklich billig . Ausprobieren lohnt sich da wirklich ^-^

      Löschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!