Samstag, 19. März 2016

Tutorial: Kartenhintergrund mit Strukturpaste und Copics gestalten (mit Video)

Hallo, liebe Copic-Freunde,
heute zeigen wir euch ein Tutorial, das ich, Barbara/Kreativmonster, für euch gemacht habe. 
In der letzten Zeit habe ich mich viel damit beschäftigt, wofür man Copics und Nachfüller außer zum Kolorieren noch verwenden kann. Man liest und hört ja immer viel über Alkohol-Farben prominenter Firmen und da dachte ich mir, das müssten unsere Farben doch auch können.

Ich habe also zunächst mit Gesso von Dutchdoobadoo und einer Schablone, ebenfalls von Dutchdoobadoo, ein Muster auf ein Stück Copic Perfect Coloring Papier aufgebracht.

Hier sieht man, wie das feuchte Gesso glänzt.

Ich bin nicht geduldig genug, die Trockenzeit abzuwarten, 
ich habe das Gesso mit meinem Heißluftgerät getrocknet.

Im nächsten Schritt habe ich ein Applikator-Pad mit Copic Cleaner angefeuchtet und ein paar Tropfen BG49 aus dem Various Ink (Nachfüller) darauf getropft.

Dann habe ich die Farbe wischend aufgetragen.

Diesen Vorgang habe ich mit Y38 wiederholt.

Das sah dann so aus:

Nun habe ich mit dem Copic-Airbrush von beiden Farben etwas 
aufgesprüht. Dann habe ich erst mit dem Applikator, dann mit einem Baumwolltuch, das ich auf das
 benutzte Applikator-Pad gedrückt habe, verwischt. Anschließend habe ich die Farbe direkt auf das Tuch getropft und gewischt.

Um dem Ganzen noch mehr Struktur zu geben, habe ich aus ca. 30cm Abstand etwas Blenderflüssigkeit aus dem Activator aufgesprüht.

Hier sieht man den Effekt mit den kleinen Tröpfchen, in denen 
der Blender die Farbpigmente "verdrängt" hat, ganz gut:

Jetzt war mein Hintergrund fertig, ich brauchte noch 
passenden Cardstock und einen Spruchstempel:

 Zunächst habe ich das Papier mit dem Spruch am Rand 
mit dem Airbrush in Y38 besprüht.
 

Dann habe ich die auch von für das Gesso verwendete Schablone
 daraufgelegt und mit BG49 am Rand das Muster übertragen

Zum Abschluss habe ich noch ganz wenig Goldfarbe aufgewischt. 
So sieht die fertige Karte aus:

Hier sieht man die schöne Struktur:

Auch die Innenseite habe ich den beiden Farben und 
der Schablone  mit Hilfe des Airbrushgeräts gestaltet.

Hier die verwendeten Materialien:
 
 Copic Marker/Various Ink Y38, BG49
Copic Cleaner, Activator

Ein paar Arbeitsschritte zeige ich euch in dem folgenden Video. Seid bitte nicht zu streng mit mir, es ist eine Premiere!





Ich hoffe, ich konnte euch zeigen, dass man mit Copics auch andere Techniken anwenden kann. Es hat mir viel Spaß gemacht!
Liebe Grüße
Barbara/Kreativmonster

1 Kommentar:

  1. Barbara, das sieht total genial aus! Ich lieeebe ja selbstgemachte Hintergründe und dieser hier ist bestimmt auch super farbintensiv! So muss das sein! Danke Dir für das Tutorial!
    LG, hab eine schöne Osterwoche!
    Edith

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!