Donnerstag, 24. November 2016

Maxi- Kakao: Mandarinenten



Liebe Copic-Freunde,
ich, Erdbeerfröschchen, heiße euch wieder herzlich Willkommen auf dem Copic Deutschland Blog. 
Heute habe ich mal wieder ein kleines Tierportrait im Gepäck und zwar ein kleines Mandarinentenpaar. Ich selber mag Enten generell sehr gerne und nachdem ich auf dem See in der Nähe meiner Arbeit eine kleine Population dieser speziellen Art entdeckt habe, wollte ich sie gerne kreativ umsetzen. Mandarinenten kommen ursprünglich aus China und sind ein Symbol der ewigen Treue. Ab dem 20. Jahrhundert hat man versucht, diese sehr außergewöhnlichen Vögel in Europa anzusiedeln. Seit den 90ern ist dies tatsächlich in einigen großen Städten geglückt, wie bei mir um die Ecke. Das Motiv habe ich im Format einer sogenannten Maxikakao gemalt, das heißt, dass ich zwei Kakao-Karten zu einer großen Karte zusammengefügt habe. 


Die Kartenskizze zeigt ein Männchen und ein Weibchen, die später auf dem Wasser schwimmen. Beide unterscheiden sich deutlich im Gefieder. Auf kräftige Lines verzichte ich diesesmal und lasse die Vorzeichnung stehen.

Ich beginne mit dem bunten Erpel und nutze viele Fotoreferenzen. Die Brustfedern sollen später kräftig orange leuchten. Für die Basis nutze ich E0000, E50, Y21, YR00 und einen Bleder für weichere Übergänge. Die Wangen tupfe ich, an der Brust lasse ich die Pinselstriche lang und spitz auslaufen. 


Weiße Flächen fülle ich mit E41 auf und verblende die Übergänge. Mit den E-Tönen wirkt das Orange etwas natürlicher und nicht so knallig.


Nun erfolgt das Herausarbeiten der Federn in einem Rostrot Ich nehme wieder Stifte aus der E-Reihe:   E97, E07 und etwas E93. 
 

Auf dem Köpfchen und an der Wange zum Rücken auslaufend schillern die Federn in türkis und blau: BG49, BG23, B39, B05.
Der Schnabel ist ebenso farbenfroh in flieder und rosa: RV69, RV85, BV000, BV0000, E93, E04.



Hier habe ich noch einmal alle Farben für den Erpel auf einem Blick, dazugekommen sind noch Rottöne für die Färbung des Bäuchleins, sowie des Rückengefieders. Schatten und einige helle Federn arbeite ich mit Bunststiften heraus. 

Das Weibchen kommt, wie so oft im Vogelreich, recht unscheinbar daher. Es muss sich im Schutz des Ufers gut tarnen können. Das Köpfchen ist eher grau. Ich grundiere ersteinmal mit E000 und arbeite feine Federn mit N1, N2, N5, N8, B60 und dem Blender heraus. 
 

Auch die Basis für den Körper ist E000.


Das Brustgefieder ist bräunlich getupft, der Ansatz der Flügel ist etwas gescheckt.
Passend zum Grau des Kopfes nehme ich  zunächst E0000 und für die Musterung W1, W5, E71, E70 und E43. Einge Stellen verblende ich wieder.
 

Der Rücken wird nun noch etwas dunkler, damit das Weibchen neben dem Männchen nicht ganz so untergeht.  Neben E70, E71 kommen nun noch E74 und E79 hinzu.

Den Hintergund halt ich hier wieder einfach. Die Wasseroberfläche male ich ersteinmal mit BG90, BG93, BG99 und B000 aus und im Wasser spiegelt sich das Gefieder etwas wider. Die verbliebene weiße Fläche coloriere ich tupfend mit eben diesen Farben und zusätzlich mit etwas YG91.


Interessante Effekte erziele ich im Hintergrund wieder mit etwas Nagellackentferner und einem Stück Küchentuch.


Für den letzten Schliff  kommt wieder das Copic Opaque White mit Pinselspitze zum Einsatz.


Natürlich darf am Schluss der Scan nicht fehlen und damit möchte ich mich auch schon wieder bei euch verabschieden. Im Dezember bin ich wieder da. Ich hoffe, dass euch dieses kleine Naturbild gefallen hat und freue mich auf ein Wiedersehen. 
Bis bald 
Euer Erdbeerfröschchen!

Kommentare:

  1. Das ist eine sehr sehr schöne Maxi-Karte geworden :)
    Das Entenpaar hast du wirklich ganz toll dargestellt, wie sie da so über das Wasser schwimmen. Und die gesamten Farben sind auch ein Traum *____*
    Der Erpel so schön bunt und farbenfroh und die Dame eher grau in grau damit sie sich halt besser tarnen kann ^^
    Deine Erklärungen zu den verschiedenen Schritten ist auch supi, man versteht alles und kann die gesamte Entstehung super mitverfolgen :)

    Find ich echt super gelungen und freue mich schon sehr was du dann im Dezember zeigen wirst ^^

    Liebe Grüße
    Fugu-chan ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deinen wirklich schönen und ausführlichen Kommentar und freue mich, wenn ich weiterhelfen kann :)

      Löschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!