Samstag, 26. Dezember 2015

Kali




Hallo zusammen,

heute bin ich, Rena, wieder an der Reihe. Dieses Mal mit einer Kakaokarte. Zu sehen ist Kali, eine Göttin aus der indischen Mythologie.


Beginnen wir mit dem Lineart. Bei Kakaokarten, vor allem, wenn sie detaillierter sind, ziehe ich vorerst keine schwarzen Linien nach, sondern koloriere auf ein sauber übertragenes Bleistift-Lineart. Zum übertragen benutze ich einen Bleistift mit der Stärke 2H. Härtere Minen verschmieren nicht so schnell wie Weiche.




Ich beginne bei der Koloration mit der Haut. Als Grundfarbe wähle ich B60. Anschließend trage ich an den dunkleren Stellen B91 auf und verblende es mit B60, um einen schönen Verlauf zu erzielen.




Die Schatten sollen aber noch eine Spur dunkler werden, daher trage ich noch B93 auf und verblende wieder alles mit den helleren Tönen.




Als Nächstes geht es an die Haare. Als erstes Trage ich B97 auf und lasse überall dort, wo ich  Lichtreflexionen haben möchte, das Papier zackenförmig weiß. Über diese Stellen streiche ich leicht mit B93. Anschließend verarbeite ich als dunkelsten Ton B99 in die Haare und verblende mit B97. Dabei passe ich auf, nicht zu sehr an die Stellen mit B93 zu kommen.




Nun wenden wir uns den Schädeln zu. Der Grundton ist wie bei der Haut B60. Die Schatten setze ich mit B63 und B66 und verblende wie gewohnt alles mit dem Grundton.




Zur Abwechslung gibt es nun eine andere Farbe. Und zwar Gelb. Für goldenen Schmuck nutze ich gerne Y32 als Grundton und YR12 für die dunkleren Stellen. Wahlweise kann man noch dunklere Stellen einarbeiten, aber für diese Karte genügt es mir bis hier hin.




Mit R27 und R59 fülle ich die Steinchen im Schmuck aus und verpasse dem Schwert ein wenig Blut.




Die Klingen der Schwerter sind in zwei Hälften aufgeteilt. Bei der helleren Hälfte grundiere ich mit B91 und male ein wenig mit B60 drüber. Bei der zweiten Hälfte bildet die Grundfarbe B93 und drüber kommt eine Schicht B63. Für die Augen nehme ich die Farbe vom Schmuck auf: Y32, YR12 und R27. Die Zunge wird mit R02 und R05 ausgefüllt.




Die Koloration ist fast fertig, aber das Gesamtbild sieht trotzdem noch sehr schwammig aus. Daher kommt nun endlich das richtige Lineart. Dafür benutze ich einen 0.05er Copic Multiliner. So lassen Fehler viel leichter korrigieren. Außerdem setze ich mit einem dunkelblauen Buntstift noch ein wenig mehr Schatten in die Haut.




Jetzt fehlt nur noch der Hintergrund. Diesen bearbeite ich mit Copic Airbrush. Also wird erst Airbrushfolie auf die Karte geklebt und anschließend der Hintergrund freigeschnitten. Nun suche ich nur noch nach einer passenden Schablone und fange damit an nacheinander B60, B63, B66 und B97 auf den Hintergrund zu sprühen.




Zu guter Letzt kommt noch ein weißer Buntstift und Deckweiß zum Einsatz und fertig ist das Bild :)










 

Hier noch eine Auflistung aller benutzten Copics:
Haut: B60, B91, B93, blauer Buntstift
Schwert: B60, B91, B63, B93
Schmuck: Y32, YR12. R27, R59
Haare: B93, B97, B99
Hintergrund: B60, B63, B66, B97

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und wünsche euch einen guten Rutsch in ein schönes neues Jahr :)


Ihr findet mich übrigens auch auf folgenden Seiten:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!