Samstag, 5. Dezember 2015

Yukon Winter Wonderland Kakaokarte



Hallo ihr Lieben,

heute bin ich, Rena, wieder an der Reihe und habe für euch eine winterliche Kakaokarte dabei, die ich für die Yukon 2016 gezeichnet habe.




Dieses Mal wird das Lineart etwas umständlich. Ich möchte bei dieser Kakaokarte nämlich auf schwarze Lines verzichten und stattdessen am Ende etwas dezentere Linien mit dem Bleistift nachziehen. Aus diesem Grund beginnen wir erst mit der Skizze, welche dann sauber auf ein neues Blatt Papier übertragen und anschließend vorsichtig wieder wegradiert wird, so das man am Ende die Linien zwar noch nachvollziehen kann, aber beim Kolorieren der Bleistift nicht unnötig verschmiert. Zum Übertragen der Linien habe ich einen Bleistift mit einer 2H-Mine gewählt, da diese nicht so leicht verschmiert und einfach zu radieren ist.



Als ersten Schritt setze ich mit BG000 die Grundlage für die Kristalle und trage die Farbe auch überall dort auf, wo später blaues Licht hinscheint.



Dann geht es erstmal an die Haare. Der Zopf soll von einem dunklen Rosarot ins Weiße verlaufen. Dabei ist Geduld und Sorgfalt gefragt, denn bei so einem kleinen Format kann es schnell zu Fehlern kommen. Erst recht, wenn man sich an einem Verlauf in einem Haargeflecht versucht.
Ich beginne ungefähr mittig im Ton mit dem Copic R81 und koloriere von oben nach unten. Etwa ab der Mitte trage ich immer weniger Farbe auf und lasse den Rest komplett frei. Als dunklere Abstufung nehme ich R85 und Male wieder von oben nach unten aus. Dabei verblende ich nach unten hin immer mehr mit R81. Den dunkelsten Ton bildet R89. Diesen trage ich nur oben auf die Haare auf und verblende wieder mit den helleren Tönen für den Verlauf.
Am unteren Teil des Zopfes ziehe ich noch mit RV10 den vorher aufgetragenen R81 ein wenig in die Länge und lasse es ins Weiß verlaufen. An diesem Punkt will nur leider mein Scanner den Verlauf ins Weiße nicht mehr so richtig erfassen, sorry!




Als Nächstes wenden wir uns der Haut zu. Hierführ wähle ich als Grundton E000 und als Schatten E93. Die dunklere Farbe wird wie immer mit der helleren verblendet. An den tiefsten Stellen packe ich noch ein wenig RV10 drauf.
Bisher sieht das gesamte Ergebnis etwas unschön aus so ganz ohne Lines. Daher ziehe ich nun mit einem HB-Bleistift die ersten Bereiche nach. In diesem Fall die Haare und Gesicht. Sieht schon gleich viel ordentlicher und übersichtlicher aus :)



Jetzt machen wir einen kleinen Sprung zurück zu den Kristallen. Die Grundfarbe steht mit BG000 bereits. Nun kommt mehr Tiefe ins Spiel. Dafür wähle ich B02 und B23. Hier kann ich mich austoben und die Farben setzen oder nicht setzen wie ich lustig bin. Bei Kristallen kann man da eigentlich nicht viel falsch machen, da durch die vielen Kanten und Ecken das Endergebnis so oder so willkürlich wirkt. Man sollte nur darauf achten genügend stellen weiß zu lassen.



Ihre Kleidung hat die selben Farben wie die Kristalle: BG000, B02 und B23. Auch hier wird wie gewohnt die dunklere Farbe mit der helleren verblenden für einen schönen Verlauf.


Nun wird die nächste Partie mit Bleistift (HB) nachgezogen.



Ihr Umhang hat den Grundton B23 und als dunklere Abstufung B99. Gleichzeitig male ich die Augen aus, ebenfalls mit den bisherigen Blautönen BG000, B02, B99 und einen Tupfer RV10.



Jetzt wende ich mich den weißen Stellen der Kleidung und den Haaren zu. Ich beginne dieses Mal mit den dunkleren Ton T2 und verblende alles mit C00. Am Ende ziehe ich die restlichen Linien mit Bleistift nach.



 
Bleibt nur noch der Hintergrund übrig. Da nun Copic Airbrush zum Einsatz kommt, wird erstmal Maskierfolie auf die Dame aufgetragen und rundum ausgschnitten, so dass nur noch der Hintergrund frei bleib. Dann male ich mit BG000 den Lichtkreis um ihren Kristallstab und sprühe mit dem Copic-Airbrush-System abwechselnd R81, R85 und R89 auf den Hintergrund. Anschließend kommt, ebenfalls mit Airbrush, noch weiße Tusche auf das Bild.



Als letzten Schritt trage ich noch ein paar Details auf, wie zum Beispiel Glanzpunkte in Haare, Augen und Kristalle, sowie ein Musster auf Kleid und Hintergrund. Außerdem ziehe ich noch schnell mit dem Bleistift nochmal alle Linien nach, dieses Mal mit einer 2B-Miene und fertig ist die Kakaokarte :)









Ich hoffe, der Beitrag hat euch gefallen. Zur Übersicht hier nochmal eine Auflistung aller benutzten Copics:


Haare: BG000, R81, R85, R89, C00, T2
Haut: E000, E93, RV10
Kleidung, Kristalle, Augen: BG000, B02, B23, B99 C00, T2
Hintergrund: R81, R85, R89, weiße Tusche



Ich wünsche euch viel Spaß beim Kolorieren. Bis zum nächsten Mal!
Eure Rena


Ihr findet mich übrigens auch auf folgenden Seiten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!