Samstag, 15. November 2014

Der Herbst ist fast vorbei...


"A seed hidden in the heart of an apple is an orchard."
-Walisisches Sprichwort-


***


Hallo Zusammen :) 

Dieses Mal schaue ich - ein bisschen wehmütig - auf den Herbst zurück. Ich wohne direkt in einem Gebiet mit massig Obstbäumen (im Sommer UNMENGEN Kirschen und im September/Oktober gab es sehr viele Äpfel). Was liegt also näher, als mit meinem Hund einen Spaziergang zu machen und ein paar besonders schöne Exemplare zum Zeichnen rauszusuchen? Die großen Weinblätter habe ich mir beim meinem Nachbarn "geliehen". 
Heute zeige ich euch daher ein paar Zwischenschritte zu einer realstischen Zeichnung.

***


Wie Sie sehen... sehen Sie nichts... 
Angefangen habe ich mit einer ganz zarten Vorzeichnung mit einem Druckbleistift mit normaler und roter Mine. Ganz zart daher, da ich nicht möchte, dass man am Ende harte Linien, welche an einem Comicstil erinnern, zu sehen bekommt.

***


Angefangen habe ich bei dem gelb-orangenen Apfel. Y02 war hier meine Basisfarbe mit der ich den gesamten Apfel grundiert habe weitere Farben waren Y06, Y08 und Y15. Die Stelle, an welcher der Stiel normalerweise rauskommt, habe ich mit YG11 und YG00 koloriert. Die orange Seite entstand mit YR02 und YR04. W1 hat noch ein paar mehr Schatten gegeben. 

***


Mit Buntstiften habe ich nun in die Haut des Apfels noch zarte Details wie Flecken, Schattierungen und Streifen gesetzt, um diese möglichst realsistisch erscheinen zu lassen. 

***


Und so ging es weiter mit dem grünen Apfel. Die Basisfarbe waren hier YG11, YG00 und YG01. 

***


Auch beim grünen Apfel habe ich erst mit Copic leicht die Flecken vorgezeichnet - ich habe R56 (Current) genommen und diese mit YG00 und YG01 etwas abgesoftet und mit Buntstiften noch Details hinzugefügt. 
Danach habe ich bereits mit dem roten Apfel, und dessen grünen Stellen, angefangen.

***


Danach bin ich kräftig ins Rot gegangen. Ich habe mir dabei sowohl wäreme Rottöne als auch kühlere Rottöne - also Rottöne mit einen gelben als auch mit einem bläulichen und violetten Farbeinschlag rausgesucht. Die Wahl fiel dabei auf: YR02, R05, R35, R39. RV17, RV19, RV66, RV69 und V05.

***


Auch den roten Apfel habe ich mit Buntstiften verfeinert und im etwas Struktur gegeben, nachdem ich mit der Basisfarbe glücklich war. 
Ordentlich gescannt sieht das Ganze dann bisher also so aus. 

***




Anschließend habe ich mich direkt an die zwei orangenen Weinblätter gemacht. Die von mir verwendeten Farben seht ihr im Bild. Das eine Blatt hinter dem grünen Apfel war etwas heller, daher habe ich da die tiefen Töne weggelassen und mehr Gelb und Orange verwendet. Die Hauptfarbe war allerding bei beiden R22.

***


Für das dunkelrote Weinblatt habe ich die Farben R35, R37, R56, RV69 und V05 verwendet. Ich habe also nochmals einige Farben des roten Apfels aufgeriffen.

***


Nun kommen noch die Schatten hinzu. Neben C00 und C1 habe ich hier noch B60 und V01 verwendet. 
Anschließend habe ich mit Buntstiften noch Details auf die Blätter gebracht und mit einem weißen Buntstift Teile der Äpfel noch umrandet. Diese Stellen schaut ihr euch am Besten in den folgenen  Detailbildern an:





 ***

Und das ist dann das fertige, ordentlich eingescannte, Bild:


Hier seht ihr auch gut, dass ich gerade bei den Schatten versucht habe noch etwas von ihrer Umgebungsfarbe mit hineinzubringen. Dabei bin ich davon ausgegangen, dass die Äpfel und Blätter strahlendem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Ich finde, dabei strahlen die Farben einfach am Meisten und haben einen tolle warme Ausstrahlung - passend zu einem goldenen Oktober (denn zu der Zeit entstand dieses Bild). 

***





Papier: Deleter BK-Type 135 kgs, Format B4
Mechanischer Bleistift mit normaler Mine und in rot. 
Buntstifte (Faber Castell Polychromos und Prismacolor Premier) 

Copics für den gelben Apfel:  YG00, Y02, Y06, Y08, Y15, R02, YR01, YR02, YR04, W1
Grüner Apfel: F20, G12, YG11, YG00, YG01, YG 02, R59, W1
Roter Apfel: YG11, YG01, YG02, YR05, R35, R37, R39,  RV17, V05, RV66, RV69
Blätter: YR01, YG00, Y02, R22, YR02, R02, YR04, R35, R37, R56, RV69, V05, W1, W5, W7
Schatten: C00, C1, R0000, B60, RV00, RV000, Y00, V0, G000

***

Ich hoffe, mein Beitrag gefällt euch und auch, dass es mal etwas anderes von mir zu sehen gab :) 

***
Vielen Dank
 fürs Vorbeischauen!!! 

Eure Nao-Ren

***

Mehr von mir:

Kommentare:

  1. Wow, kann mir mal jemand sagen, warum hier es zu diesem Beitrag noch keinen Kommentar gibt? Dieses Herbstbild ist einfach nur genial! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, ein realistisches Stilleben mit Copics zu malen, aber dein Ergebnis zeigt, das das nicht nur funktioniert, sondern am Ende sogar absolut großartig aussieht! Die Äpfel wirken wie frisch poliert, man möchte einfach nur reinbeißen. Ich bin absolut beeindruckt.

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich auch - es fehlen hier massig Kommentare zu so einer tollen Koloration. Einfach Spitze! Danke auch für das ausführliche Tutorial. Das macht so richtig Lust auf Apfel, Herbst und natürlich die Copics - einfach traumhaft!

    AntwortenLöschen
  3. wahnsinn...ist das genial...ich bin hin und weg. die sehen so echt aus...respekt.
    lg
    sandy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!