Samstag, 20. Februar 2016

Kakao- Karte "Die Mumins"


Hallo liebe Copic-Freunde! 
Heute darf ich, Erdbeerfröschchen, wieder einen kleinen Beitrag präsentieren und möchte euch ein kleines Fanart zu der alten Kinderserie "Die Mumins" zeigen. Jeder kennt bestimmt die kleinen weißen nilpferdähnlichen Trolle aus dem Mumintal. Erfinderin ist die finnisch-schwedische Schriftstellerin Tove Jansson, die ab 1945 - 1970  insgesamt neun Mumin- Bücher verfasste. Später dann wurden die Mumins auch mehrfach verfilmt, unter anderem in zwei Animeserien, die wohl am bekanntesten sind. Wir begleiten heute Mumin, Snufkin, Snorkfräulein und Klein Mü zu einem Ausflug an einen kleinen Waldbach.


Als allererstes line ich die Bleistiftvorzeichnung mit verschieden farbigen Multilinern in grün, kalt-grau und sepia. Mein Ziel sind eher dezente Lines, die mit der Coloration verschmelzen um die friedfertige, verträumte Atmosphäre des Waldes zu unterstützen. 


Ich stelle mir eine eher nordische Waldlandschaft vor und entscheide mich eher für blau-grünliche Farben. Den Hintergrund und den Bach grundiere ich nun erstmal mit einem blassen BG0000, stellenweise auch mit G20 für den Waldboden. Da das Motiv der Karte ja sehr klein ist, tupfe ich nun vorsichtig das Blattwerk erst mit BG93 und BG90 auf, anschließend nehme ich ein dunkleres, kühles BG78 und BG23.


Für die Baumstämme möchte ich einen eher grün-gräulichen Basiston. Um eine natürlich wirkende Coloration zu erhalten, wähle ich verschiedene Nuancen: B0000, E70, YG91, BG93, E42.
 

Im nächsten Schritt hatte ich die Baumstämme noch einmal mit einem W7 etwas abgedunkelt, lasse aber kleine Stellen für die Lichtreflexe frei und verblende nochmal mit den helleren Farben aus dem letzten Schritt oben. Durch die Bäume leuchten Sonnenstrahlen hindurch. Diesen Effekt erziele ich mit der Keilspitze des Blenders, den ich strahlenförmig auf die bereits getrocknete Fläche drücke. Den weißen Buntstift nehme ich zum Fixieren der aufgehellten Stellen.


Der Bach ist recht flach und schimmert in den Farben des Waldes: BG0000, B0000, BG90, BG10,
BG23, BG72.


 Für die Felsen im Bach eignen sich E42, E70, E71, W7 und B0000. Ich male mit diesen Farben auch etwas in das Blau des Wassers hinein.  


Um die Figuren, hier Snufkin, zu colorieren, nutze ich Fotoreferenzen aus dem Internet: So verwende ich für Snufkins gelbgrüne Kleidung die Stifte YG00, BG99, YG11, für die Haut einfach E50 und E01 und einen rosafarbenen Buntstift. Haare und Hose werden dunkelbraun mit W7 und E42 ausgemalt.


Mumin ist ein weißer Troll. Für die Schatten wähle ich zarte Pastellfarben wie B0000, R20, R0000, N1 und N2 .


Klein Mü erhält ihr leuchtend rotes Kleidchen: R20, R27 und das Snorkfräulein wird in den gleichen Farben wie Mumin coloriert. Neben Mumin blühen ein paar Hortensien in BV000, R20, B000, BV02, V17. Mit einem schwarzen Buntstift setze ich vereinzelnd nocheinmal Schatten. 


Ganz zum Schluss setze ich mit dem Copic Opaque White und dem integrierten dünnen Pinsel Glanzlichter und Reflexe auf dem Wasser. Am Ende habe ich die Kakao noch einsgescannt und versucht die Farben etwas nachzubearbeiten. 

Alle Materialien für die Mumin-Karte auf einem Blick:


Copic Multiliner: kalt-grau (cold grey), grün, sepia der Stärke 0,5
 Wald: BG0000, BG90, BG93, BG78, BG23, G20, B0000, E70, E42, W7, YG91, BV000, BV02, B000, R20, V17
Colorless Blender
Bach und Steine: B0000, BG10, BG0000, BG90, BG75, BG23, E70, E71, E42, W7
Snufkin & Klein Mü: BG99, YG00, YG1, W7, E42, E0000, E01, R20, R27, B0000
Mumin & Snorkfräulein: N1, N2, R20, R0000, B0000
Copic Opaque White mit Pinsel
Bunstifte: rosa, schwarz, weiß

Für heute soll es das erst einmal von mir gewesen sein und ich hoffe, dass ich ein paar Erinnerungen wecken konnte. Ich freu mich auf ein baldiges Wiedersehen.
Euer Erdbeerfröschchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!