Donnerstag, 28. April 2016

Stickermotiv "Hanami"


Hallo zusammen,

heute möchte ich - Nao-Ren - euch eine kleine Kollaboration zwischen Araveena und mir zeigen. Für die Stickeraktion der Hanami in Ludwigshafen (Anime-Manga-Convention, 7. und 8. Mai) haben sich einige tolle Künstler zusammengeschlossen und Sticker entworfen, welches das Thema "Hanami", also das japanische Kirschblütenfest, aufgreift. 
Falls ihr in der Nähe seid oder sowieso zur Hanami kommt, schaut euch auf jedenfall bei den ganzen Zeichnern um - die Sticker aller Künstler könnt ihr dort sammeln. 

Araveena hat mir hierfür einen Chibi (einen Charakter in kindlicher Form) gezeichnet. Das hat sie digital mit dem Grafiktablett gemacht und mir dann geschickt. Dafür habe ich mir dann ein "Drumherum" ausgedacht um das Stickermotiv komplett zu machen. Neben Kimonos und Kirschblüten gehört für mich zum Kirschblütenfest natürlich Essen - ich habe mich für Sushi entschieden. 
 Ihre Lines habe ich mir ausgedruckt, am Fuß aber ein Detail weggelassen, da ich davor noch etwas zeichnen wollte, um den Charakter mittig statt oben drauf zu platzieren. Ich habe meine Skizze simpel mit einem rosa Bleistift gezogen. 
Nun ging es an die Koloration. Für die Algenblätter um das Sushi habe ich die Farben G24, G28 und G29 verwendet. Für die hellgrünen Bereiche noch YG11, G43 und G07.
Hiernach folgten Lachs und Garnele sowie das klassische Omelette (jap. Tamagoyaki = gebratenes Ei), welches ihr als Sitzkissen dient. Ich habe die Farben R22, R24, YR61, YR65 für die Garnele verwendet und Y21, Y13 und Y32 für das Ei.
 Anschließend habe ich die Reiskörner mit C1 und einem hellen blau (B60) etwas schattiert.
Als Basisfarbe für die Kirschblüten habe ich RV000, R000 und RV91 verwendet und für Details noch Buntstifte. 
Nun kam der Kimono der Kleinen. Hierfür habe ich über meinem Lichttisch dünne Origamiblätter mithilfe eines Cutters geschnitten und diese als Muster über den Kimono geklebt...
... und anschließend mit Buntstift noch den Faltenwurf wieder hinzugefügt, welcher in Araveenas Skizze zu sehen war. 
Daraufhin folgten die typischen Strahlen der japanischen Sonne im Hintergrund. Hierfür habe ich die Farbe R05 (Salmon Red) verwendet - der Name erschien mir äußerst passend. Danach habe ich mit dem lilanen Copic Multiliner noch den dünnen Gürtel über das Origimipapier gezeichnet. 
Jetzt fehlte nur noch der Chibi an sich, der etwas Farbe vertragen konnte. Ich habe ihre Haut mit E0000, E000 und R11 koloriert und für Ihre Haare BV01, V15, V17 und V09 verwendet. 

 Und so sieht dann das fertige Stickermotiv aus nachdem ich mit einem weißen Gelstift noch ein paar Highlights und Umrandungen gesetzt habe. 
 Hier seht ihr meine verwendeten Materialien. Nicht im Bild sind die Buntstifte, da ich diese nur spärlich verwendet habe. Unten links das kleine Origamipapier, oben links Fixogum (ein super Montagekleber für solche Arbeiten) und ein kleines Kurvenmesser/Cutter. Das von mir verwendete Papier war das Fabriano Bristol.
Ich hoffe mein Beitrag hat euch gefallen. Besucht doch die Zeichner auf der Hanami in Ludwigshafen - wir würden uns sehr freuen :) 

Bis demnächst, 
Eure NAO-REN

*
Mehr von mir:

1 Kommentar:

  1. Das ist so ein süßes Motiv. Ich wünschte, ich hätte auch mal so putzige Ideen ^^
    Ein Frage, woher hast Du das Origami (Washi Chiyogami) Papier bzw. wo kaufst du das. Ich finde das nur im Japanstore bei Amazon.
    Ist das die Größe 7,5 cm? Ich finde diese Bögen, gerade Deine so schön, finde sie nur leider nicht...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!