Dienstag, 23. August 2016

Tutorial: Elfen-ATCs mit dem Copic-Airbrushsystem gestalten

Hallo liebe Copic-Fans,
heute habe ich  - Barbara/Kreativmonster - wieder ein Tutorial für euch.
Wie in jedem Jahr seit nunmehr 25 Jahren steht im September das Stempel-Mekka an. Es ist nicht nur eine der bekanntesten und wichtigsten Messen für Stempler, Kartenbastler und Scrapbooker in Deutschland, es ist auch der Termin, an dem man die Menschen, die man über Foren usw. kennengelernt hat, im echten Leben trifft und liebevoll hergestellte Schenklis austauscht.
Eine sehr wichtige Tradition ist dabei auch das Tausch von ATCs, den Artist Trading Cards. Diese haben die gleichen Maße wie die Kakao-Karten, die hier manchmal von unseren KünstlerInnen gezeigt werden, nämlich 89 x 64 cm bzw. 2 ½ x 3 ½ Zoll.
Ich werde auch in diesem Jahr wieder welche extra für das Treffen auf dem Mekka machen und da die Elfenkarten im Moment total im Trend sind, habe ich mich für diesen Grundgedanken entschieden. Die meisten Elfenkarten werden mit Stempelfarbe in Wischtechnik hergestellt, aber es geht auch super mit dem Copic-Airbrushsystem.

Los geht es mit einem Stück Copic Colouring Papier, das ein paar Milimeter kleiner ist, als das fertige ATC, damit ich es nachher auf einen schwarzen Hintergrund kleben kann. Hier habe ich schon einen ausgestanzen Kreis für den Mond und ein abgerissenes Stück schmierpapier für die Landschaft aufgelegt.
Damit ihr das besser erkennen könnt, habe ich schon einen Durchgang vorher gesprüht.

Danach habe ich mit V12 bewusst ungleichmäßig Farbe aufgesprüht.

Im nächsten Schritt habe ich das Gegenstück von meinem Schmierpapier auf das V12 gelegt und den unteren Bereich mit V15 besprüht. Nun wird die Landschaft nach oben zugedeckt, damit ich eine Linie habe, an der sich das V17 abgrenzt.

Hier ist nun der untere Bereich mit V17 eingefärbt.

Jetzt kann ich die Abdeckung des Mondes entfernen. Ich verwende hierzu gerne Post-Its. Die haften zwar, kleben aber nicht fest.

Jetzt lege ich eine Schablone auf das Kärtchen, die die gleiche Stanzung hat wie der Mond.

Ich sprühe Y000 auf, um den Mond einzufärben.

Anschließend gehe ich mit Y00 von der Schablone aus rundherum ein kleines Stück nach innen, um den äußeren Rand des Mondes dunkler zu machen.

Nun klebe ich nochmal die Abdeckung des Mondes auf.... 

...und sprühe mit Y00 einen "Hof" um den Mond herum.

So sieht das dann aus, wenn die Maske vom Mond entfernt ist.

Jetzt kann ich mit dem Stempeln beginnen. Da ich möchte, dass das tanzende Elfenpaar von Sheena Douglas auf einer Wiese steht, lege ich einen abgerissenen Streifen Schmierpapier unten an den Rand und drücke den Stempel so ab, dass die Füße auf dem Schmierpapier landen. 

Seht ihr, sie sind da links.

Nun gestalte ich mit einem Farnstempel, von dem ich nicht mehr genau weiß, von welcher Fimra er ist, (ganz unten rechts ist vollständig abgedrückt) die Wiese um die Beine des Paars.

Von oben lasse ich noch Teile einer Efeuranke von Lavinia-Stamps herunter hängen...

...und auch das Gras in der Ecke unten links ist von Lavinia. Ich habe die Farbe, die durch die Flügel der Elfen zu sehen war, mit dem Colourless Blender aufgehellt. 

Elfenflügel müssen doch glitzern, dafür liebe ich Stickles, hier "Crystal".

Wie schon erwähnt, kommt unter mein fertiges Bild ein schwarzes ATC. Auf der Rückseite bringt der Hersteller dann seine Daten an. Hier werde ich auch noch Eintragungen zum Anlass machen.

Hier nochmal alle verwendeten Copics:
Mond: Y000, Y00
Hintergrund: V12, V15, V17
Colourless Blender 0 


Ich hoffe, mein kleines Tutorial hat euch gefallen und wir vielleicht sehen uns dann auf dem Mekka!
Liebe Grüße
Barbara/Kreativmonster

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Elfen, Lavinia, meine Copics und das Airbrushsystem! Herzlichen Dank für die Anregung!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!