Donnerstag, 12. Januar 2017

Blöckchenmotiv "Gänseblümchen"


Liebe Copic-Freunde !
 Ich, Erdbeerfröschchen, begrüße euch herzlich zu meinem ersten Beitrag im neuen Jahr und hoffe, dass ihr alle schöne Feiertage hattet.
Für mich steht bald ein großes neues Abenteuer an. Meine Schwester und ich dürfen auf der MCC Kreativ im Rahmen der diesjährigen Leipziger Buchmesse zum allerersten Mal unsere kleinen Werke präsentieren.
Ich zeige euch heute ein Blöckchenmotiv, das ich dafür entworfen habe.
Die Figur ist quasi das Maskottchen meiner Schwester, das "Gänseblümchen".


Das Motiv zeichne ich zunächst auf einem DINA4 großen Marker-Papier vor und line mit einem Multiliner in cold grey, Stärke 0,05. Ich entscheide mich für dezente Lines, damit das helle Schäfchenkostüm am Ende auch schön fluffig aussieht. 

Am Liebsten beginne ich  mit der Hautpartie und greife zu meiner altbekannten Kombination aus E0000, E50, E01, E93, R20,  BV0000 und den Blender. Für die Augen nehme ich B0000,B000, B14, B99 und G21. Kleinere Details im Gesicht, besonders die Pupillen, Lider, Nase und Mund arbeite ich wieder mit Bunstiften aus.


Hier seht ihr noch einmal das Gesicht im Detail. Glanzlichter habe ich für mich schon mal mit Opaque White eingefügt, natürlich könnte man das auch am Ende machen, aber ich konnte nicht widerstehen ;) 


Da das Blöckchenmotiv auch ein bisschen Platz für Notizen haben soll, beschränkt sich das Gesamtbild auf das untere Drittel des Blattes und ist auch am Ende nicht so vollgepackt mit Details. Das Schäfchenkostüm habe ich mit N1, N2, N4 und etwas N8 getupft und auf die noch nasse Farbe viel Blender auch tupfend hineingegeben. Auch das Kätzchen habe ich mit diesen Grautönen coloriert, Schwarz würde zu hart wirken.
Zu einem Gänseblümchen passt natürlich eine grüne Wiese, die ich in gleicher Arbeitsweise in verschiedenen Grüntönen (BG96, YG63, YG21, YG03, YG61, G21) coloriert habe. 


Hier habe ich nochmal die Stifte des Schäfchen Schäfchenfells und der Wiese auf einen Blick.


Den Hintergrund wollte ich so pastellig wie möglich belassen, so dass man später auf dem fertigen Schreibblock die Notizen gut lesen kann. Dazu coloriere ich den Hintergrund in möglichst hellen Tönen, vorzugsweise in grün und achte darauf, dass die Farbe stets noch nass ist. Ich verwende B0000, B000, RV00, YG91, YG00, BG90, BG93, G20, YG11, Y0000 und wieder ganz viel Blender für weich auslaufende Farbübergänge. Hilfreich ist, wenn ihr wieder tupft. Nach kurzer Trocknungszeit trage ich ein in Nagellackentferner getränktes Küchentuch auf die Fläche. So bekommt der Hintergund noch etwas Struktur.


Am Ende erfolgt das Finish mit dem Copic Opaque White und damit ist das Motiv nun auch schon fertig. 


Es erfolgt dann nur noch der Scan und dann kann das Blöckchen in den Druck.
Was es noch so an unserem Zeichnertisch geben wird, könnt ihr auf meiner Facebook- Seite verfolgen ;)


Bis Bald, Euer Erdbeerfröschchen!

Kommentare:

  1. Das ist soooooooooooooooo wahnsinnig schön *_____*
    Ich bin total verliebt in dieses total schnuffig niedliche Motiv mit dem Schäfchen und dem niedlichen Kätzchen daneben :3
    Du hast das auch alles so toll erklärt und gezeigt wie du da ran gegangen bist, herrlich *___*
    Das ist auf jeden Fall ein super genial gelungenes Blöckchenmotiv ;)
    Wenn ich auf der MCC Kreativ sein würde, würde ich mir auf jeden Fall eins von deinen Blöckchen holen :3

    Liebe Grüße
    Fugu-chan ^^

    AntwortenLöschen
  2. Mega super,schön!!!!

    Liebe Grüsse, Brigitte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!