Dienstag, 24. Januar 2017

Cabochon-Anhänger: Dame mit Hut


Hallo liebe Copic- Freunde!
 Ich, Erdbeerfrlöschchen, begrüße euch wieder zu einem neuen Beitrag auf dem Copic-Blog. 
Heute habe ich eine kleine Bastelei für euch, die ich gerne auf die MCC in Leipzig mitnehmen möchte. Es ist mein erster Versuch, kleine Schmuckhanhänger mit Cabochon-Steinen herzustellen. Mein Motiv dazu habe ich mit Copis gemalt.


Mein Motiv zeichne ich in Kakaokartengröße (6,4 x 8,9 cm) auf Markerpapier. Es sollte nicht allzu detailliert sein, weil es später am PC noch deutlich verkleinert wird. Zu viele Details würden dann verschwinden. Ein Portät eignet sich zum Beispiel ganz gut, hier eine Dame mit Hut.


Nach dem Linen mit einem Multiliner Cold Gray, lege ich schon einmal ein paar Reflexe und Schatten mit B0000 und BV0000 sowie den Blender an.

 Die erste Schicht der Hautcoloration besteht aus E0000, E50 und etwas YR01, besonders für den Bereich um die Augen.

 Mit R02, RV42, E04 coloriere ich die Lippen und verblende ganz vorsichtig noch einmal mit YR01. Mit R02 und YR01, sowie dem Blender  bessere ich die Haut noch etwas aus.
  
Mit Bunstiften arbeite ich nun die Feinheiten des Geischtes heraus, wie die Augen, kleine Fältchen, Rouge etc. 
Hilfreich ist, wenn man kleine Fotos als Referenzen benutzt.

Damit das Motiv nicht allzu blass wird, entscheide ich mich für eine dunkle Haarfarbe. Für ein natürliches Braun mit vielen Facetten verwende ich oft Stifte unterschiedlicher Farbfamilien: Hier ersteinmal als Basis B000, E0000, E42, E43 und W3, es folgen YR01, E74, E44, E79 und in den dunklen Bereichen W7 und RV99.


Auch die Rosen am Hut werden farblich sehr kräftig, gut passen magentafarbene Blumen.
Ich beginne mit den hellsten Stiften: RV0000, RV10, RV02, etwas RV42, sowie B0000 an den äußeren Blatträndern. Dazu kommen noch der Blender, RV34, RV09 und RV69.


Das Motiv ist im Grunde nun fertig. Kleine Details wie die grünen Blätter und die Hutkrempe (RV69) habe ich jetzt nicht mehr seperat mit angeführt. Den Spitzenkragen und Lichtpunkte zeichne ich mit CopicOpaque White.  Den Hintergrund tupfe ich ganz einfach mit dem Grün der Blätter.
Nun scanne ich das Motiv ein und verkleiner das Bild im Bildbearbeitungsprogramm auf die Größe des Anhängers. Hier handelt es sich um ein Cobochon (der Glasstein) 40 x30 mm, sowie ein antikgoldene Fassung. Anschließend drucke ich das Motiv aus. Zum Festkleben benötigt ihr einen Schmuckkleber, testet aber vorher aus, ob euer sich mit dem ausgedruckten Bild verträgtim üngünstigsten Fall verläuft die Farbe sonst. Ich habe einen Tintenstrahldrucker.

  
Nun klebe ich das Bildchen erst auf den Cabochon, das braucht ein bisschen Übung. Es bleiben zu gerne Luftblasen eingeschlossen. Ich muss auch noch ein wenig üben ;) Nach dem Trocknen und dem Abschneiden des überstehenden Papiers, klebe ich den Stein in die dafür vorgesehene Fassung. 

Tipp: Was mir noch aufgefallen ist, dass man das Bild vielleicht am PC etwas schmaler skalieren sollte. Durch die Krümmung entsteht ein Lupeneffekt, der das Gesicht etwas mopliger werden lässt.

Falls die Bastelei gelungen ist, kann man nun kleine Ketten, Schlüsselanhänger etc. daraus basteln. Ich hoffe, dieses kleine Werk hat euch gefallen.
Ich wünsche euch viel Spaß beim rumwerkeln und ausprobieren.
Bis bald euer Erdbeerfröschchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!