Dienstag, 28. Januar 2014

Schachmatt-Beitrag zur KAWAII-Anthologie

Hallo alle zusammen!
Nun also mein vorletzter Beitrag,
und hiermit möchte ich auf ein kleines Projekt aufmerksam machen.

KAWAII ist eine Shojo-Anthologie (Mädchenmanga), die aus
7 wunderbaren Shoujo-Geschichten und 3 tollen Kurzgeschichten besteht.
Alles weitere findet ihr auf der Homepage:
http://www.kawaii-anthologie.de/

Und nun zum heutigen Beitrag,
einer Illustration zu meinem Manga
"Schachmatt."
Es ist ein Frühlings- oder Sommermotiv.
Auf jeden Fall etwas Helles und Warmes^^
------------------------------------------------------------------------------------


Bleistifftskizze auf A4 Druckerpapier.
Die Outlines wurden mit Tusche und Feder gezogen,
schwarze Flächen mit Fineliner (o.ä. was sich mit Copics verträgt) ausgefüllt.
Zu sehen sind meine Charaktere Yashiro und Ryo.


Yashiro bekommt einen hellen Hautton, mein Standardton dafür ist E00.
Schattiert wird dieser mit E11 und E33.
Ryo bekommt einen dunkleren Ton, E53, schattiert mit E11 und E33.
Wenn der Grundton unterschiedlich ist, dann hat die Schattierung
eine andere Wirkung, obwohl sie bei beiden gleich ist.


Yashiro bekommt blaue Augen, BG01 und B05,
sowie ein bisschen Make-up RV13.
Ryo bekommt braune Augen, E35 und E18.
Die Farben werden nicht zu dick aufgetragen und ineinander verblendet.





Dazu bekommt Ryo braunes Haar, das ins Schwarze übergeht.
Mit E35 wird der Haarglanz definiert und mit E47 angepasst,
damit es zum Schwarz keinen extremen Bruch gibt.
Die Pinselspitze dabei immer von oben nach unten streichen.
Das Schwarz ist eig. kein Schwarz, sondern ein ziemlich dunkles
Blauviolet, BV29. Ich benutze es lieber als Schwarz, weil
es etwas weicher ist.
Somit hat Ryo nun braun glänzendes, fast schwarzes Haar^^







Yashiro ist blond (eig. gelb, aber im Manga geht alles...)
Der Grundton ist Y02. Er sollte nicht zu sehr durch die anderen
Farben "vernichtet" werden. Mit Y08 werden die Strähnen
definiert und mit Y35 und YR23 schattiert.
Und hierbei wirklich nur die offensichtlich dunklen Stellen
schattieren, sonst wird das helle Blond schnell dunkel und "schmutzig."






Ryos Schuluniform ist Blau, der Grundton hier ist B95.
Leider musste ich ihn aufgeben und mit B45 weitermachen,
ist leer gegangen....
Schattiert habe ich mit B97 und B99.
Das sieht man auf dem Foto leider nicht so gut.




Yashiros Uniform ist ebenfalls Blau, aber viel heller.
Der Grundton ist BG01.
Versucht, die Falten oder den Stoff an bestimmten Stellen auch etwas
aufzuhellen, dann wirkt die Kleidung nicht so platt.





Schattiert wird mit B02 und B93.
Die Stiefel und die Jacke werden nur mit BV23 schattiert
und verblendet. Man kann mit BV23 noch einmal über
eine Stelle malen, um die Schatten dunkler zu bekommen.
Die Schleife und das Haargummi habe ich mit einem anderen Marker
koloriert. Der Farbton gefällt mir einfach^^

Mit YG23 und YG63 habe ich die Grasbüschel angedeutet.
Ich habe die Farbe aufgetupft und sie ineinander verblendet.
Nur ein bisschen das Gras andeuten.
Das Bild braucht keine komplett gezeichnete Wiese,
da wäre die Leichtigkeit und Ruhe futsch.
Mit Pastellkreide habe ich das Grün der Wiese nachgetragen.
Pastellkreide ist weich und einfach zu verreiben.
Es gibt dem Bild eine sommerliche Frische. Aber auch hier sollte man
die Schatten nicht vergessen.


Und weil ich das Bild nicht mit detailliertem Blattwerk
erdrücken wollte, habe ich es aus Transparentpapier
ausgeschnitten und aufgeklebt. Man kann die gleiche Farbschicht
noch einmal überkleben, oder man nimmt eine dunklere Farbe.

Zum Schluss spritze ich immer etwas Deckweiß auf die Bilder.
Ist ne Angewohnheit von mir, die zu meinen Bildern dazu gehört.


Und es ist fertig!
Hach, ich hätte jetzt schon gerne Frühling oder
am besten gleich Sommer...

So, das war's fürs Erste von mir.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mal bei der
KAWAII Homepage vorbeischauen würdet^^

Liebe Grüße

Kuyuki

https://www.facebook.com/pages/Kuyuki/369146216466981

1 Kommentar:

  1. Tolle Idee das mit dem Transparentpapier schönes Frühlingsmotiv.
    LG Elfie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!