Samstag, 15. Februar 2014

Marie Antoinette - die Rose von Versailles




Hallo meine Lieben,

dies ist leider auch schon mein letzter Beitrag auf dem Copic Marker Blog Deutschland. Ein bisschen traurig bin ich schon, aber ich bin mir sicher, dass ihr mit den nächsten Gastdesignern auch eine Menge Spaß haben werdet und viele interessante Beiträge zu erwarten sind.

Ich möchte euch heute meine Version von Marie Antoinette zeigen. Für mich war sie nie die kaltherzige Aristokratin für die sie gerne gehalten wird, sondern ein naives Mädchen, dass einfach zu jung für ihre Bürde war und einen Hang zu schönen Dingen und Süßigkeiten hat. Genau so habe ich sie auch dargestellt.

 Die Lines habe ich mit meinem Multiliner SP Cool Grey gezeichnet. Um die Lines plastischer aussehen zu lassen habe ich sie an manchen Stellen dicker gezeichnet - dies könnt man rein theoretisch immer machen oft verzichte ich aber aus Zeitmangel darauf. 
Mir fällt auf, dass ich die Augenfarbe von Marie Antoinette gar nicht überprüft habe. Hoffentlich hatte sie wirklich blaue Augen :) Die Haut habe ich so schattiert, wie ihr es bereits von mir kennt.

Hier eine Nahaufnahme von dem Gesicht - entschuldigt bitte die etwas schlechte Qualität, aber das Originalgesicht ist natürlich grade mal 2cm groß - ich komme mit dem Kartenformat zwischenzeitlich sehr gut zurecht, allerdings lässt sich das natürlich in groß nicht so toll darstellen.
Die Lippen habe ich mit einem Polychromo Buntstift und weißer Tusche als Lichtreflex coloriert.
Persönlich mag ich blonde Haare nur sehr ungern colorieren aber in dem Fall war es mal wieder soweit. Ich hab mich für eine Hochsteckfrisur mit Korkenzieherlocken und Haarschmuck entschieden. Nach langem Überlegen auch für eine Farbdarstellung von rosa, orange und violett im Kleid. Zu dem Zeitpunkt war ich übrigens noch sehr unzufrieden, die Farben schienen mir unpassend, das Bild eher schlecht als recht - habt also keine Angst wenn euch eure Bilder nicht gleich gefallen, das geht uns allen so. 

 Hier seht ihr meinen Colorationsweg das Kleid zu colorieren. Gelb, orange, rosa und violett wurden hier miteinander verblendet um zumindest den Anschein zu erwecken dass mir in dem Moment bewusst war was ich tue *lach* Die Törtchen zu colorieren hat übrigens Spaß gemacht. Sie sind ca 0,6 cm groß, man muss also sehr filigran arbeiten.

Hier habe ich einige Kleiderdetails weiß colorieren wollen - es wurde dann eher blau. Die Fläche links erschien mir während der Coloration irgendwie fehlerhaft und leer, daher habe ich noch ein Tischchen mit Kuchen und hingesetzt - dies ist auch der Grund, warum ich die Hintergründe nur selten vor der Coloration line - man weiß nie was einem noch so einfällt. Danach wandte ich mich an meine Freundin Nao-Ren und jammerte ihr die Ohren voll weil ich mit meinem Bild nicht weiterkam. Sie gar mir dann den Ratschlag den Hintergrund zu streifen und das Sofa in dunklen, bläulichen Rottönen zu colorieren. Ich habe es zuerst digital ausprobiert. Dies ist überhaupt ein guter Rat den ich euch mitgeben kann: Bevor ihr irgendwelche Experimente macht, testet es digital oder auf einem gesonderten Blatt. Dann seht ihr genau ob die Farben auch wirklich harmonieren. Es ist auch keine Schande, andere Leute nach ihrer Meinung zu fragen - ohne Rat von Nao-Ren sähe mein Bild jetzt ganz anders aus.
Hier habe ich dann meinen digitalen Entwurf mit Copics auf dem Original vollendet. Die Beerenfarben des Sofas passen wirklich besser als ich es erwartet hätte - daher habt Mut und probiert alles aus! 

Nachdem ich dann darauf gebracht wurde, dass die liebe Marie ihre Fächer mit Sicherheit nach ihrer Kleidung ausgewählt hat und nicht nach dem Hintergrund (ich wollt ihn zuerst rosa machen) habe ich ihren Fächer in denselben Pfirsichtönen wie ihr Kleid coloriert und danach noch goldene Tusche mit einem schmalen Pinsel vorsichtig draufgetropft. Dann war das Bild auch fertig - auf Shojo Sprenkler habe ich dieses Mal verzichtet. 

Haut: E00, E01, E50, E51, R01, R21, V91
Haare: E30, Y21, weiße Tusche
Kleid: E30, E01, E00, E70, E95, V91, R21, RV52
Törtchen: E25 
Törtchenboden: V91 und Bleistift
Streifen: RV52, V91, weiße Tusche, Bleistift
Sofa: RV66, R56, R89
Fächer: E00, E95, V91, goldene Tusche



Nun komme ich auch zum Ende, ich hoffe euch haben meine Beiträge gefallen und ich konnte euch meine Arbeitsweise näher bringen. Vielen Dank, dass ihr euch meine Bilder angesehen habt - wenn ihr euch weiterhin für mich interessiert besucht mich auf Facebook  oder Animexx

Liebe Grüße

Araveena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!