Dienstag, 14. April 2015

Roter Panda


Seid ganz herzlich gegrüßt, ihr Lieben! 
Ich - Erdbeerfröschchen -  möchte euch heute eine sogenannte Kakao- Karte mit roten Pandas zeigen. Die meisten werden solche Karten kennen, eine selbst gestaltete Sammelkarte mit den Maßen 6,4 cm x 8,9 cm. Das Motiv wird hierbei direkt auf die zugeschnittene Größe gezeichnet bzw. gemalt. Ich habe mich hier für diese niedlichen roten Pandas aus China/Asien entschieden, die mich in unserem Tierpark verzaubert haben. Eigene Fotos habe ich als Referenzen genommen.

Die Vorzeichnung habe ich mit einem farbigen Skizzenstift in lila (eine Art Bleistift in bunt) gemacht und habe bewusst auf markante Outlines verzichtet um später das weiche Fell besser hervorzuheben. Die Grundierung ist mit dem Copic E50 gemacht. Die Nasen, Wangen und die Ohren bleiben weiß. Nicht wundern, leider war wohl im Bereich der Pfote ein Bleistiftrest der Vorskizze. Beim Ausmalen ist dieser dann verschmiert. Da dieser Bereich später dunkel wird, habe ich dennoch weitergemacht. Nur habe ich den Stift ausgetauscht. Also gebt acht, dass alle Krümel beseitigt werden. Die Augen und Nase sind mit einem CopicMultiliner schwarz 0,2 eingezeichnet.


Im folgendem Bild erfolgt eine etwas gelblichere Schicht mit YR20 und Y31,  da der Rote Panda ein rötlich, orangefarbenenes Fell hat, ähnlich dem heimischen Rotfuchs. Ich gehe nochmal mit E50 über die gesamte Fläche. Die Ohren werden mit E71, E70 und E40 ausgemalt, wobei der Rand frei bleibt, dort ist das Fell weiß und sehr plüschig. Ich male noch sehr grob, die Feinarbeit erfolgt in den nächsten Schichten.


Nun folgt eine orange, rotbräunliche Schicht, angefangen mit E33 an den dunkelsten Stellen, über YR02, E93 hin zum Rand mit YR20. Ganz helle Stellen, wo das Licht hinscheint, verblende ich  nocheinmal mit etwas Y000 und E50. Die Schnäuzchen versuche ich einem hellen W0 und etwas B0000 zu modellieren, sowie einem braunen und schwarzem Buntstift für die Lippenkontur und dem Nasenrücken.






Mit E08 und E18 erfolgt nun die ganz typische Fellfärbung der roten Pandas: dunkle  Beinchen und ein gestreifter Schwanz, Kopf und Rücken bleiben eher rostrot. Ich habe mit E08 dem Gesicht nur etwas mehr Kontur verliehen. (mit den Farben aus dem letztem Schritt verblende ich die Übergänge). Das Innere der Ohren habe ich noch etwas mit etwas W5 verdunkelt.


Den Hintergrund habe ich bewusst schlicht gehalten und für den Baum wieder die Technik aus meinem Dryadenbild angewendet. Für die Äste habe ich W7, W5, E71, E70 und E93, E50 benutzt und ein in Nagellack getränktes Papiertuch für die Struktur raufgedrückt . Den  Himmel habe ich in B0000, BG10, YG95, YG91 in Tupftechnik coloriert. Den Effekt erhält man mit einem wieder in Nagellack getauchten Pinsel. Mit YG91 und YG95 färbe ich die Blätter ein.




Zum Schluss erhalten die Bärchen den Feinschliff mit hellen Buntstiften in creme und weiß. Ich zeichne nach außen auslaufende dünne Linien. Die Schatten verdeutliche ich noch mit einem schwarzem und braunen Buntstiften. Mit Copic Opaque White und einem dünnen Pinsel tupfe ich noch ein paar Glanzlichter in die Augen und frei ins Bild. Damit sind die Roten Pandas fertig !


Meine verwendeten Materialien auf einem Blick (ohne Nagellack):


Rote Pandas: E50, Y000, YR 02, YR31, YR20, E33, E93, E08, E18, etwas E71, E70, W5, W0 für die Ohren und Schnäuzchen & Wangen
Äste: W7, W5, E71, E70, E93, E50, Blätter: YG95, YG91
Himmel/Hintergrund: YG95, YG91, B0000, BG10

Das war mein zweiter Beitrag für den Monat April und ich hoffe, dass er euch gefallen hat. Mehr auf von mir gibt es auf Erdbeerfröschchen.
Ich freue mich auf das nächste Mal !

Euer Erdbeerfröschchen




Kommentare:

  1. Wow sind die schöööööööön geworden, aber das bin ich persönlich ja von Deinen Kunstwerken gewohnt.
    Deine Pandabären sehen richtig lebendig aus.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Bastelfeti, vielen lieben Dank dafür, Es freut mich unheimlich, dass das Naturmotiv so toll ankommt ;)

      Löschen
  2. Ich würde die Bilddatei etwas kleiner machen oder ein Wasserzeichen draufsetzen. So kann sich das jeder in hoher qualität privat ausdrucken. ich weiß leider, dass es solche leute gibt.

    danke für den wunderschönen beitrag. die details und die zwischenschritte sind faszinierend! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und was ist so schlimm dran wenn man sich das ausdrucken kann? Es gibt halt gottseidank auch noch Leute die ihre Kunstwerke ins Internet stellen ohne an Profit zu denken.

      Löschen
    2. Uiiiii, die liebe Cheeru, tausend Dank (Ich bin schon lange ein heimlicher Stalker deiner kleinen Kustwerke ;) Ich hatte ehrlich gesagt auch schon lange überlegt, Wasserzeichen drauf zu machen, auch mit dem Hintergrund, dass ich schon desöfteren von "Bilderdiebstahl" gelesen. Daher ist dieser Hinweis doch recht hilfreich ^^

      Löschen
    3. Da im InternetZeitalter desöfteren hemmungslos geklaut wird, integriere ich meistens Datum und Kürzel in meine Zeichnungen, denn digitale Wasserzeichen lassen sich leider allzzu leicht entfernen :-( . Viele legen beim Fotografieren einen Zettel mit Namen oder Homepage mit ins Motiv...
      Aber letztendlich hält soetwas auch nur die halbwegs anständigen vom IdeenKlau ab :-(

      Löschen
  3. Kakao-Karten waren mir bislang unbekannt, aber die Idee gefällt mir eigentlich ganz gut!!!
    Ich denke, das werde ich mal ausprobieren...
    Wo tauscht oder verkaufst Du denn Deine?
    Deine Panda's würde ich jedenfalls sofort nehmen!!! :-)
    Das wäre auch eine schöne RAK-Idee...
    Na, da hast Du ja was losgetreten ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kakao Karten machen ich auch noch nicht lange, aber ich finde diese Größe mittlerweile recht reizvoll, ich mag es total gerne auf solch kleinen Formaten zu malen. Es ist immer ein kleines Experiment, wie viel und was so auf solch ein Kärtchen passt. Ich bin überwiegend auf Facebook, meine Seite auf Kakao- Karten. de ist etwas vernachlässigt. Bis jetzt hatte ich eher viel privat gemacht, jetzt fang ich an, langsam kleine Auflagen zu machen. Karten verkauft hatte ich noch nicht, selten mal getauscht oder bei Sammel/Tauschaktionen teilgenommen. (RAK müsste ich mal googlen was das ist :3)

      Löschen
  4. Hallo Erdbeerfröschchen!
    RAK steht für random act of kindness...
    Im Prinzip: ich schick Dir was - Du schickst mir was, und freuen uns dann beide über die Überraschung :-)
    Lohnt sich, dass mal zu googlen...

    Ich habe (Durch Deine Panda's inspiriert) für einige meiner Freundinnen KaKAO's entworfen, auf denen ich jeweils Dinge gezeichnet habe, die mich an die jeweilige Person erinnern... Jede bekommt eine Erklärung dazu, und ich bin mal gespannt, wer von ihnen dann auch eine Karte für mich macht...
    Vielleicht fällt mir auch was für ErdbeerFrösche ein,. ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!