Samstag, 2. Juli 2016

Tiger's Nest

*

Hallo Copicfreunde, 

heute zeige ich, Nao-Ren, euch eine neue Illustration. Inspiriert hat mich dabei "Tiger's Nest" (oder auch "Taktsang") - ein Kloster in Bhutan. Den Vordergrund habe ich fantasylastiger gestaltet mit einer Kriegerin auf einem Skelettvogel. 

Ich wollte hierbei gerne etwas kräftigere, buntere Farben verwenden. 

Hier seht ihr meine Lines zu dem Bild, welche ich schlicht mit einem dünnen Bleistift gezogen habe. 
 Dann habe ich begonnen den Hintergrund mit unterschiedlichen Grautönen zu gestalten. Hierbei habe ich sowohl C, W, als auch N-Grautöne verwendet und teils noch mit etwas E40 ergänzt.
Für das Grün der Blätter habe ich mich für sanfte Grüntöne mit einem leichten Grauanteil entschieden. Prominent waren dabei YG61, G24 und YG03. In die Schatten habe ich ein kühles Grau gesetzt. 
Anschließend habe ich weitere Tiefen in den Hintergrund gebracht.
Nun folgte mit B24/B24 schon der Himmel und einige Teile des Klosters in YR09, Y18 und E18. Feinheiten habe ich dabei später mit Buntstiften nachgearbeitet.
Für die bunten Tücher habe ich die Farben BG53, YR23, Y18, YR09, RV19 und B24 verwendet und die Schatten jeweils mit einen hellen Grauton und einem hellblauen Buntstift über der Ursprungsfarbe koloriert.
Danach habe ich mit mit E50, E000 und R00 an die Basiskoloration der Haut gemacht und diese mit Buntstiften verfeinert.
Für die Flügel habe ich nur zart die Farben B0000 und V0000 verwendet. 
Alle Elemente der Figur, die etwas vom Betrachter abgewandt sind, habe ich ebenfalls noch mit B0000 koloriert. 
 Nun folgten die Teile ihrer Kleidung: für das Gold habe ich Y32 als Basisfarbe verwendet und mit Y23 und Buntstiften ergänzt. Für die restlichen Bereiche habe ich RV09 und RV19 verwendet.
 Ihre Haare habe ich mit BV13 grundiert und noch mit BV08 ergänzt. Der Skelettvogel hat Schattierungen in hellen Blau- und Grautönen erhalten.
Nun fehlten nur noch die obligatorischen "Splatter" in weiß, um etwas Schwung in die ganze Illustration zu bringen - sie wirkt so etwas lebendiger. Hierfür verwende ich weiße Tusche und eine Zahnbürste.
 Und so sieht dann meine Illustration ordentlich gescannt aus.
Ich hoffe mein Beitrag hat euch gefallen :)

Bis demnächst!
Eure NAO-REN

Kommentare:

  1. oh das ist ja super cool, ich habe ein paar Urlaubsfotos von der Tempelanlage in Bhutan die wirklich märchenhaft liegt - Du hast das Flair ganz toll eingefangen und Deinen eigenen magischen Stempel aufgedrückt :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt hammer aus. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!