Samstag, 18. Februar 2017

Enamel dots selbst gemacht


Hallo liebe Copic Freunde,

heute habe ich, Ingrid von AnnasArt, ein kleines Tutorial für euch. Es gibt so schöne Enamel dots, oder auf deutsch Halbperlen, die so manche Karte oder Layout lebendiger machen. Die Dots gibt es in vielen Farben und man kann sie wunderbar auf Papier, Fotos  und Embellishments abstimmen. Aber wenn man farblich eine gewisse Auswahl haben möchte, wird das doch recht kostspielig.

Die Lösung für das Problem = einfach selber machen.

Was wird dafür benötigt? Eine Folie (hier Overheadfolie) auf der die Farben gut zu sehen sind und Glossy Accent (ein klarer, glänzender dreidimensionaler Lack) mit dem man übrigens auch wunderbar kleine Teilchen aufkleben kann. Und natürlich Copics in den gewünschten Farben.



Mit den Copics wird ein Bereich auf der Folie gefärbt. Dann werden Tropfen von dem Glossy Accent drauf gesetzt. Die Größe kann natürlich beliebig gewählt werden.

Nachdem es gut durch getrocknet ist, kann man die Dots vorsichtig ablösen und weiter verwenden.

Ich habe mit den bunten Halbperlen eine Frühlingskarte gestaltet.




Ich hoffe, dass ihr es einmal selbst ausprobiert. Sicher fallen euch diverse Einsatzmöglichkeiten für diese tollen Halbperlen ein. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!