Samstag, 28. Dezember 2013

Dunkle Haare colorieren





Hallo ihr Schnuckelchen <3<3<3


Heute bin ich, Araveena, wieder dran, euch einen kleinen Beitrag zu zeigen. Ich bin sehr erfreut zu hören, dass sich vor allem meine Facebook Fans wirklich meine Beiträge durchlesen und auch zu Herzen nehmen oder sogar nachfragen. Das freut mich als Künstler sehr. Daher heute wieder eher ein Beitrag, der euch eventuell helfen kann/soll. Schwarze Haare - wichtig bei schwarzen Haaren ist (außer es ist absolut so gewollt), dass man eben nicht nur schwarze oder graue Farbtöne nimmt, sondern dass man verschiedene Farben mit einfließen lässt. Dies kann eigentlich jede Farbe sein, ich bevorzuge jedoch violett, blaugrün, blau oder grün.


Das Endergebnis:




Die Haarcoloration 
.
 Wir starten gleich mit der Haarcoloration - wie ich Haut coloriere habe ich euch im Tutorial mit meiner Meerjungfrau erklärt - hier hat sich nichts verändert. Mit einem hellen Violettton (hier V91) grundiere ich die kompletten Haare vor. Ihr müsst nicht sehr sauber arbeiten.
Mit V09 zeichne ich erste Strähnchen ein. Mit V28 zeichne ich die V91 Stellen, an denen ich nicht mit V09 Strähnchen coloriert habe, erste Schatten ein. Wenn ich nun schon verblenden möchte, kann ich das mit dem V91 (immer einen helleren Copic zum verblenden nehmen!!!) machen. Es ist an dieser Stelle aber noch nicht notwendig, da die Haare eh noch dunkler werden.



Mit V25, BV08 setze ich nun noch mehr Strähnchen und verblende diese dann mit dem V28. Da ich in dem Fall dieses Chars jedoch richtig leuchtende violette Strähnchen haben möchte, gehe ich mit einem pinkeren Violett (RV66) und einem V09 ebenfalls nochmal ins Bild und zeichne bunte Strähnchen. Danach verblende ich alles mit den helleren Copic Farben, damit ein weicher Übergang entsteht.

Am Ende coloriere ich mit einem Buntstift (Prismacolour Premier - Farbe Noir/Schwarz) noch die allertiefsten Schatten, um eine gewiesse Farbtiefe zu erhalten. Bitte achtet darauf, dass gerade die Prismacolour auf Wachsbasis sind, und die unglaublich schmieren können, wenn man danach mit Copics auf ihnen coloriert. Achtet daher bitte auf eure Copicspitzen und macht sie unverzüglich auf einem gesonderten Papier sauber. Prismacolour lassen sich sehr gut verblenden, allerdings muss man dabei auf seine Copics achten. 

Mit einem schwarzen dünnen Copic Liner (0,05) zeichne ich am Ende (siehe beim Hintergrund) noch weitere Strähnchen ein, um alles noch aufzulockern.


Der Hintergrund


Mit BG000 und B16 coloriere ich einen einfachen Farbverlauf im Hintergrund.  Mit einem dunkleren Blauton coloriere ich etwas die Ecken des Himmels, um eine Rahmenwirkung zu erzielen. Hier könnt ihr auch nochmal gut die nachgetragenen Haarsträhnchen sehen.


Hier habe ich mit dem Pinsel Nagellackentferner ganz zart in den Himmel fallen lassen, um die Farben anzulösen (daher coloriere ich auch mit mehreren Farben den Himmel - man weiß nie was durchschimmert) . Dasselbe habe ich übrigens bei ihrem Oberteil gemacht. Mit Rot und Violetttönen vorcoloriert und mit Nagellackentferner die Farben angelöst.



Benutze Copics: 
Haare:  V09 V22, V28, V25, BV08, BV17, schwarzer Prismacolor Premier
Hintergrund: BG0000, BG000, B16, BG57 V28



Ich hoffe, es hat euch gefallen und ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2014.


Eure Araveena


Kommentare:

  1. wow sas sieht suppppppper aus!!Blankina

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte ja schon gesagt wie genial ich die Karte finde *__*
    Und toll, dass du erwähnst wie wichtig die farbigen Reflexe in dunklen Haaren sind !!!
    Ich selbst nehme gern blau töne <3

    Just amazing :D tolle Arbeit !

    LG WIthy

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Arbeit geworden passt alles super zusammen und tolle Farben.
    LG Elfie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!